Ventrilo


Ventrilo ist, ähnlich wie TeamSpeak, ein weiteres beliebtes VoIP-Programm, welches für Online-Spiele genutzt wird. Sowohl die Client-Version wie auch den Server von Ventrilo gibt es für Windows und Macintosh als Freeware (die Freeware Serverversion erlaubt allerdings nur bis zu 8 Nutzer, wenn Ihr bis zu 400 Slots braucht, müsst Ihr einen professionellen Ventrilo-Server mieten bzw. erstellen). Der Server ist auch für Linux und Unix-Betriebssysteme wie Solaris und FreeBSD erhältlich.

Um mit anderen Spielern zu kommunizieren, braucht Ihr natürlich zuerst einmal ein Headset oder Mikrophon. Ventrilo benötigt nicht sonderlich viel Rechenleistung und besitzt zudem eine sehr gute Sprachqualität. Jeder Benutzer kann dabei einstellen, wie sich der Sound von anderen Benutzern bzw. von Ereignissen anhören soll. Desweiteren gibt es die Möglichkeit von TTS (Text-to-Speech) beim Übertragen von Nachrichten.

Ventrilo herunterladen

Ladet Euch zunächst die entsprechende Version von Ventrilo für Euer Betriebssystem herunter:

http://www.ventrilo.com/download.php

Startet das Setup und drückt immer auf "Next" bzw. akzeptiert die Lizenzbestimmungen.

Konfiguration

Startet anschließend das Programm, welches ungefähr so aussehen sollte:



Zunächst solltet Ihr einen neuen Benutzer erstellen. Klickt hierzu rechts auf den Pfeil neben "User Name".



Klickt anschließend auf "New", sucht Euch einen Benutzernamen aus, drückt auf "OK" und danach noch einmal auf "OK".



Nun müsst Ihr einen Ventrilo-Server hinzufügen. Klickt hierfür auf den Pfeil rechts von "Server" und anschließend auf "New".




Gebt einen Servernamen ein und drückt auf "OK". Anschließend müsst Ihr in den Feldern die IP-Adresse und den Port des Ventrilo-Servers und gegebenenfalls das Passwort eingeben. Drückt abschließend auf "OK".



Nun könnt Ihr Euch mit dem Ventrilo-Server verbinden, indem Ihr auf "Connect" drückt. Danach seht Ihr die verschiedenen Channels des Servers und evtl. anwesende Benutzer.



Soundeinstellungen

Im folgenden geht es darum, Euren Sound einzustellen, d.h. Euer Mikrophon und Eure Lautsprecher. Klickt dazu im Hauptmenü von Ventrilo auf "Setup"; Ihr erhaltet folgenden Bildschirm:



In der weiteren Beschreibung wird davon ausgegangen, dass Ihr ein USB-Headset verwendet. Rechts vom Fenster findet Ihr Einstellungen für das Eingabe- und Ausgabegerät. Hier müsst Ihr Änderungen für Eure Lautsprecher und Euer Mikrophon vornehmen.

Drückt rechts von "Output Device" auf die Combobox und wählt z.B. Euer USB-Headset aus. Macht dasselbe darunter bei "Input Device" und wählt dort ebenfalls Euer USB-Headset aus. Achtet darauf, dass das Häkchen bei "Use Direct Sound" gesetzt ist.

Unten rechts bei "Ampflifiers" könnt Ihr anschließend noch einstellen, wie laut Euch andere hören bzw. wie laut Ihr andere hört ("Outbound" und "Inbound").

Es gibt noch einige, weitere Einstellungen, die Ihr beim oben beim Setup-Fenster an Eurem Ventrilo-Client vornehmen könnt. Am besten spielt Ihr ein bisschen damit rum, um zu sehen, was es sonst noch so gibt.



Zurück zur Kategorie: TeamSpeak-Alternativen

Zurück zur Hauptseite








Kommentare
blog comments powered by Disqus