MySQL als Datenbank für den TeamSpeak 3 Server einrichten


Um für Euren TeamSpeak 3 Server MySQL als Datenbank einzustellen, müsst Ihr sicherstellen, dass sich die Bibliothek "ts3db_mysql" im Installationsverzeichnis Eures Servers befindet. Standardmäßig verwendet das Plugin die folgenden Parameter:

  • host (127.0.0.1)
    Der Hostname bzw. die IP-Adresse Eures MySQL-Servers.
  • port (3306)
    Der TCP-Port Eures MySQL-Servers.
  • username (root)
    Der Benutzername, um Euch bei Eurem MySQL-Server anzumelden.
  • password (<leer>)
    Das Passwort, um Euch bei Eurem MySQL-Server anzumelden.
  • database (test)
    Der Name einer Datenbank auf Eurem MySQL-Server. Beachtet bitte, dass die Datenbank vor dem Start des TeamSpeak 3 Servers erstellt werden muss.
  • socket (<leer>)
    Der Name der Unix-Socket-Datei, die bei Verbindungen durch eine "Named Pipe" zum lokalen Server benutzt werden soll.

Alle Parameter können durch die Erstellung einer INI-Datei namens "ts3db_mysql.ini" angepasst werden, zum Beispiel:

[config]
host=localhost
port=3306
username=teamspeak
password=x5gUjs
database=ts3db
socket=

Der Pfad und der Dateiname der INI-Datei kann durch den Kommandozeilenparameter "dbpluginparameter" eingestellt werden.

Um den TeamSpeak 3 Server mit MySQL-Unterstützung zu starten, müsst Ihr den "dbplugin" Kommandozeilenparameter angeben. Eventuell müsst Ihr auch den "dbsqlcreatepath" Parameter mit angeben, wenn Ihr die Serverinstanz zum ersten Mal startet, da sich die Syntax der MySQL-Installationsdateien von denen von SQLite3 unterscheidet.

Ein Beispiel:

$ ./ts3server_linux_amd64 dbplugin=ts3db_mysql dbsqlcreatepath=create_mysql/



Zurück zur Kategorie: TeamSpeak 3 Server

Zurück zur Hauptseite








Kommentare
blog comments powered by Disqus