Mit PuTTY eine ServerQuery-Verbindung zu einem TeamSpeak 3 Server aufbauen

PuTTY ist ein kostenloser Terminal-Emulator, mit dem Ihr auch eine Verbindung zu Eurem TeamSpeak 3 Server aufbauen könnt, um diesem Befehle zuzusenden. Er funktioniert vom Prinzip wie das aus Windows, Linux und Mac bekannte Programm Telnet, bietet aber noch ein paar weitere Funktionen, sowohl optisch als auch technisch.

Das Programm könnt Ihr Euch hier herunterladen:

Download

Das Programm ist eine direkt ausführbare EXE-Datei und muss nicht extra installiert werden. Um nun mit PuTTY eine ServerQuery-Verbindung zu Eurem TS3-Server aufzubauen, startet Ihr das Programm und gebt in der rechten Hälfte des Fensters bei "Host Name (or IP address)" den Hostnamen bzw. die IP-Adresse Eures TS3-Servers ein. Sollte sich der Server auf Eurem eigenen Rechner befinden, gebt Ihr also einfach "localhost" ein. Rechts davon bei "Port" gebt Ihr 10011 ein, was der Port für ServerQuerys ist. Darunter bei "Connection Type" markiert Ihr nun noch "Raw" und drückt anschließend ganz unten auf "Open".


Damit erhaltet Ihr ein Konsolenfenster mit der Verbindung zu Eurem TeamSpeak 3 Server und könnt nun Befehle eingeben. Eine Übersicht aller möglichen Serverbefehle erhaltet Ihr bei TeamSpeak 3 Serverbefehle in der Übersicht. Um die Verbindung zu beenden, gebt einfach "quit" ein.

 



Zurück zur Kategorie: TeamSpeak 3 Server

Zurück zur Hauptseite








Kommentare
blog comments powered by Disqus